GEWERBE­PROJEKTE.
Kon­struk­tiv denken. Effektiv handeln.

Vor allem Gebäude für Handel und Gewerbe unterliegen in ihrer architektonischen Gestaltung einem deutlichen Wandel. Galten gewerbliche Einrichtungen bislang als eher zweckmäßig und in ihrer Architektur mehr oder weniger gleichförmig, erfüllen wir heute mit einer diversifizierten Architektur die essenziellen Erwartungen von Unternehmen und Geschäftsinhabern. Denn nicht zuletzt definieren sich Firmen auch ein Stück weit über die äußere Gestaltung und kreative Architektur des von ihnen bewohnten Gebäudes. Werden Wohn- und Geschäftshäuser miteinander kombiniert, müssen sich unter Berücksichtigung der jeweiligen Stadtteil-Struktur auch die Charaktere der angrenzenden Gebäude in der Fassaden- und Dachgestaltung widerspiegeln.

Saale-Center

GRIMRITZER DAMM, STADTTEIL HALLE-NEUSTADT

Das Saale-Center mit seinen vielfältigen Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten ist aufgrund der verkehrsgünstigen Lage direkt am Rennbahnkreuz – dem Verbinder zwischen Halle und Halle-Neustadt – nicht nur für Bewohner des unmittelbaren Wohngebiets ein attraktives Ziel. Rolltreppen und Aufzüge sorgen für stressfreies Shoppen.

ORACLE –
Niederlassung Deutschland

Berlin Reinickendorf

BULGARI

Kurfürstendamm, Berlin Charlottenburg

Büro- und Geschäftshaus

Studenten­werk

MONBIJOUPLATZ, BERLIN MITTE

Um die Jahrtausendwende entstand das Wohn- und Geschäftshaus am Monbijouplatz in Berlin-Mitte. Genutzt wird es u.a. von einem der bundesweit 58 Studenten- und Studierendenwerke mit ihren rund 20.000 Beschäftigten.